Seite auswählen

solbat: das Anwendernetzwerk

für Energiespeicher und Lösungen für die Energiewende

Herzlich willkommen bei solbat

solbat ist ein offenes Anwendernetzwerk für Energiespeicher und Lösungen für die Energiewende.

Gegründet 2013 unterstützt das Netzwerk Technologieanbieter, Dienstleister und Energieversorger, schneller und erfolgreicher neue Märkte zu erschließen.

Mit Lösungen für die Erzeugung, Speicherung und Vermarktung von erneuerbaren Energien.

Partner des Netzwerks sind Unternehmen entlang der ganzen Wertschöpfungskette, vom Forschungsinstitut bis zum Stadtwerk, vom Startup bis zum Weltkonzern.

Klingt interessant? Dann kommen Sie doch einfach zum nächsten solbat-Anwenderforum und vernetzen Sie sich mit gleichgesinnten Marktpartnern.

Dr. Harald Schäffler
, solbat-Koordinator

solbat aktuell

Die neuesten Beiträge aus dem solbat Anwendernetzwerk

Der Schwarmspeicher – Interview mit Dr. Armin Keinath

PRL-Schwarm- oder Großspeicher? Welche Vorteile bieten Schwarmkonzepte für Stadtwerke? Im Markt für Primärregelleistung (PRL) treten inzwischen auch Anbieter mit Schwarmspeicher an. Dabei werden Kleinspeicher in Eigenheimen und Gewerbeunternehmen zu einem Pool...

mehr lesen

Der PRL-Markt – Interview mit Tobias Federico

Ist PRL noch ein Zukunftsmarkt für Stadtwerke? die Preise für Primärregelleistung (PRL) haben in den letzten Jahren eine turbulente Entwicklung durchgemacht. Weiterhin ist schon absehbar, dass sich die Bedingungen auf dem PRL-Markt grundlegend ändern werden. Viele...

mehr lesen

Der Großspeicher – Interview mit Marco Schmidt

PRL-Batteriespeicher: ein lohnendes Geschäftsfeld für Stadtwerke? Der Markt für Primärregelleistung (PRL) ist aktuell eines der lukrativsten Geschäftsfelder für Batteriespeicher. Doch fast im Monatstakt kommen immer neue PRL-Großspeicher mit immer höheren Leistungen...

mehr lesen

Der Schwarmspeicher – Interview mit Dr. Armin Keinath

PRL-Schwarm- oder Großspeicher? Welche Vorteile bieten Schwarmkonzepte für Stadtwerke? Im Markt für Primärregelleistung (PRL) treten inzwischen auch Anbieter mit Schwarmspeicher an. Dabei werden Kleinspeicher in Eigenheimen und Gewerbeunternehmen zu einem Pool...

mehr lesen

Der PRL-Markt – Interview mit Tobias Federico

Ist PRL noch ein Zukunftsmarkt für Stadtwerke? die Preise für Primärregelleistung (PRL) haben in den letzten Jahren eine turbulente Entwicklung durchgemacht. Weiterhin ist schon absehbar, dass sich die Bedingungen auf dem PRL-Markt grundlegend ändern werden. Viele...

mehr lesen

Der Großspeicher – Interview mit Marco Schmidt

PRL-Batteriespeicher: ein lohnendes Geschäftsfeld für Stadtwerke? Der Markt für Primärregelleistung (PRL) ist aktuell eines der lukrativsten Geschäftsfelder für Batteriespeicher. Doch fast im Monatstakt kommen immer neue PRL-Großspeicher mit immer höheren Leistungen...

mehr lesen

Teilnehmerstimmen

„Produktiv und kreativ, angenehme Gesprächsatmosphäre, interessante Tools für Austausch und Information.“

Thies Stillahn

Netzkauf EWS eG, Elektrizitätswerke Schönau eG

„Guter und hoher Praxisbezug, konkrete Modelle und Entwicklungen für zahlreiche Energiemarktakteure.“

Erik Füssgen

Geschäftsführer, Stadtwerke Oberkirch GmbH

„Sehr gut methodisch unterstützter Austausch, spannende, relevante Themen für die weitere Skalierung, offenes Miteinander.“

Dr. Alexander Conreder

Teamleiter Geschäftsentwicklung, EnBW Vertrieb GmbH

Partner

2013  starteten  rund 17 Forschungs-, Technologie- und Energieunternehmen aus Deutschland und der Schweiz das solbat-Anwendernetzwerk. Das Ziel: Gemeinsam schneller zu lernen, was im Energiemarkt erfolgreich ist – und gleichzeitig Kosten und Risiken für jeden Partner zu reduzieren. Mit dabei sind nur Unternehmen und Organisationen, die ein eigenes oder ein Kooperationsprojekt umsetzen. So profitiert jeder von den Erfahrungen der anderen. Werden Sie auch solbat-Partner und profitieren Sie von den Erfahrungen des Netzwerks.

solbat partner
solbat partner anwendernetzwerk
solbat partner batteriespeicher

Sie haben Fragen oder Anregungen? Dann schreiben Sie uns!

3 + 1 =