Seite auswählen

simbat: kombinierte thermische und elektrische Anlagen

Stehen Sie auch vor dieser Herausforderung?

Sie möchten gerne den Überschuss einer PV-Anlage für eine Wärmepumpe oder für einen Heizstab nutzen. Oder ein BHKW mit einem Batteriespeicher kombinieren. Oder die Leistung von stark fluktierenden Lasten mit einem Batteriespeicher puffern. Etablierte spartenbasierte Planungstools für PV- oder BHKW-Anlagen kommen hier häufig an ihre Grenzen.

Mit simbat können kombinierte thermische und elektrische Anlagen und Energiespeicher simuliert und deren Wirtschaftlichkeit valide berechnet werden.

simbat baisert auf einer multi-physikalischen Simulationsumgebung, mit der

  • das Last- und Erzeugungsverhalten von regenerativen und konventionellen Anlagenkomponenten in einem Programm modelliert,
  • bis zu vier unterschiedliche Systemvarianten mit einander verglichen,
  • individuelle Energiemanagementsysteme und Betriebsführungsstrategien implementiert,
  • Energiefluss, Kosten und CO₂-Emmissionen berechnet,
  • und die Wirtschaftlichkeit für bis zu vier Akteure  wie z.B. Eigentümer, Betreiber, Contractor und Endverbraucher berechnet werden.

Anwendungsfälle sind z.B.

  • thermo-elektrische Gebäudeenergiesysteme
  • in Einfamilienhäusern, Mehrfamilienhäusern, Arealen und Quartieren,
  • in Gewerbe- und Industriebetrieben
  • für Bauherren, Architekten, Fachplaner, Technologieanbieter und Energieversorger.