Seite auswählen

PRL-Schwarm- oder Großspeicher? Welche Vorteile bieten Schwarmkonzepte für Stadtwerke?

Im Markt für Primärregelleistung (PRL) treten inzwischen auch Anbieter mit Schwarmspeicher an. Dabei werden Kleinspeicher in Eigenheimen und Gewerbeunternehmen zu einem Pool intelligent vernetzt und gemeinsam vermarktet.

Viele Stadtwerke fragen sich, welche Vorteile Schwarmspeicher im Vergleich zu Großspeichern bieten.

Wir haben dazu Franz-Josef Feilmeier, Geschäftsführer der Fenecon GmbH, interviewt. Fenecon liefert Batteriespeicher für das Caterva-Schwarmkonzept und hat hierfür ein Energiemanagement-System auf Open-Source entwickelt. Damit können mehrere Anwendungen wie z.B. Spitzenlastkappung und Eigenverbrauchserhöhung mit PRL kombiniert werden. Wir haben ihn daher gefragt:

  • Bei welchen Kunden bzw. Speichergrößen machen solche Konzepte überhaupt Sinn?
  • Welche Vorteile bietet die „multi-valente“ Nutzung?
  • Wie können Batteriespeicher mit „multi-valenter“ Nutzung projektiert und gesteuert werden?

Sehen Sie hier das komplette Interview mit Franz-Josef-Feilmeyer:

Weitere Informationen zum Thema erhalten Sie auf dem 12. solbat-Anwenderforum am 19. Oktober 2017 in Freiburg.